Evaluation einer ärztlichen Maßnahme zur HPV-Aufklärung in Schulen

Die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF) führt in Schulen ärztliche Informationsstunden zur Prävention von Erkrankungen durch Humane Papillomviren (HPV). Die Veranstaltungen richten sich an Schülerinnen und Schüler sowie an Eltern.

In einer begleitenden Evaluationsstudie sollen folgende Fragestellungen untersucht werden:

  • Wie ist der Wissensstand zu HPV bei Jugendlichen?
  • Welche Auswirkungen hat eine Informationsveranstaltung auf dieses Wissen?
  • Wie wird die Informationsveranstaltung bewertet?
  • Erhöht die Informationsveranstaltung bei Eltern das Wissen und die Absicht, das eigene Kind impfen zu lassen?

Dazu werden Fragebogen-Erhebungen bei Schülerinnen und Schülern sowie bei Eltern durchgeführt.

Kooperationspartner

Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF)

Beginn: 2019

Förderung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)