Fußballfans im Training (FFIT)

Es handelt sich um die Übertragung des schottischen Interventionsprojektes „Football Fans in Training“ auf das Setting deutsche Fußball-Bundesliga. FFIT ist ein auf 12 Wochen ausgelegtes Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramm für stark übergewichtige männliche Fußballfans, die durch emotionale Bindung an ihren Lieblingsverein für das Programm gewonnen werden und die Trainingseinheiten in den Räumlichkeiten und Stadien der jeweiligen Vereine durchführen.

Als die weltweit am stärksten besuchte Fußballliga mit einem überdurchschnittlich hohen Fananteil erscheint die deutsche Bundesliga als bisher wenig genutzter aber möglicherweise idealer Ort zur Rekrutierung und Umsetzung von Gesundheitsfördermaßnahmen. Die Übertragbarkeit und Wirkung des Programms auf deutsche Fußballfans soll im Rahmen einer dreijährigen Evaluationsstudie untersucht werden.

Beginn: 2016

Förderung

Stiftung Deutsche Krebshilfe