Durchklick mit Durchblick: Evaluation des BZgA-Peer-Projektes "Net-Piloten"

Die Jugendkampagne „Ins Netz gehen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) richtet sich vorrangig an junge Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft spielen der Computer und das Internet im Leben von Jugendlichen eine große Rolle. Gerade auch im Berufs- und Bildungsalltag ist es erforderlich, den Umgang damit möglichst gut zu beherrschen. Durch die Förderung eines kompetenten und eigenverantwortlichen Umgangs mit Computer und Internet, soll auch einem exzessiven Mediennutzungsverhalten vorgebeugt werden.

Im Rahmen einer begleitenden Evaluationsstudie sollen die folgenden Fragestellungen untersucht werden:

  1. Erreicht die Maßnahme die intendierten positiven Wirkungen bei den Schülerinnen und Schülern? (Effektivität)

  2. Gibt es negative Wirkungen der Maßnahme? (iatrogene Effekte)

  3. Profitieren Jungen und Mädchen gleichermaßen von der Teilnahme an der Maßnahme?

Beginn: 2019

Förderung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung