Evalutionsstudie „bunt statt blau“

Überprüfung der Wirkung von „bunt statt blau“-Plakaten auf alkoholbezogene Einstellungen und subjektive Risikoeinschätzungen

Mit Hilfe der geplanten Untersuchung sollen folgende Haupt-Fragestellungen empirisch geprüft werden:

  1. Welche Wirkung haben „bunt statt blau“-Plakate auf Wissen, Einstellungen und Intentionen der Betrachter.
  2. Wie groß ist die Wirkung der Plakate im Vergleich zu traditionellen Warnhinweisen?
  3. Können Effekte von Werbebildern abgeschwächt werden, wenn sie im Kontext der „bunt statt blau“-Plakate gezeigt werden?
  4. Wie bewerten die Befragten die Qualität und den subjektiven Wirkungsgrad?

Beginn: 2016

Förderung

DAK-Gesundheit